Menü

Sie sind hier

30.07.2020

Erstes Bauprojekt der WohnBauSoest

Soest. Die Bördestadt ist ein beliebter Wohnort, neue Baugrundstücke sind schnell vermarktet. Dabei sind die Interessen beziehungsweise die Erwartungen an den neuen Wohnraum sehr unterschiedlich, sie reichen von dem freistehenden Einfamilienhaus gern auch mit großem Garten über Doppelhaushälften und Reihenhäuser sowie kleinen Mehrfamilienhäuser bis hin zu Wohnungen in den unterschiedlichen Größen. Genauso unterschiedlich wie die einzelnen Wünsche zum neuen Wohnraum sind, so unterschiedlich sind auch die finanziellen Möglichkeiten der Suchenden.
 
Gaben den symbolischen Startschuss: Michael Reddemann (WohnBauSoest), André Dreißen, Geschäftsführer Stadtwerke/WBS, Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer und Peter Wapelhorst (Geschäftsführer Wirtschaft und Marketing Soest).
 

Die Stadt und ihre Tochter die Stadtwerke Soest hatten aus diesem Grund gemeinsam die WohnBauSoest (WBS) gegründet. Mit der WBS können sie den Wohnungsmarkt in Soest abrunden und auch weitere Wohnraumangebote schaffen, die für private Investoren nicht unbedingt Priorität haben. „Es ist für die Stadt und ihre Entwicklung wichtig, den Menschen entsprechende Angebote in den unterschiedlichen Segmenten bieten zu können“, beschreibt Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer die Motivation der Stadt gemeinsam mit den Stadtwerken Soest die WBS zu gründen. „Die Stadtwerke sind seit über 150 Jahren Dienstleister für die Bürger und haben in den vergangenen Jahrzehnten auch Erfahrungen mit dem eigenen Immobilienbesitz gewonnen, von daher war es nur ein kleiner Schritt zur Gründung der WBS“, so André Dreißen, Geschäftsführer der Stadtwerke Soest.

In der Clevischen Straße mit der voraussichtlichen Nummer 7 entsteht nun das erste Bauprojekt der WohnBauSoest. Auf zwei Gebäude mit jeweils drei Stockwerken verteilt entstehen insgesamt 18 preisgünstige Wohnungen - sechs Zweizimmer- und zwölf Dreizimmer-Wohnungen. Die modernen Wohnungen sind zwischen rund 60 und zirka 85m2 groß. Sie präsentieren sich hell und freundlich und verfügen über eine offene Raumgestaltung. Alle haben einen Balkon oder eine Terrasse und tragen damit dem Bedürfnis sich im privaten Raum und trotzdem im Freien aufhalten zu können Rechnung. Alle Wohnungen sind barrierefrei, so dass sie für alle Bevölkerungsgruppen geeignet sind. Da sich die Dreizimmer-Wohnungen auch besonders für junge Familien empfehlen, werden sicher auch kleine Soester zu den Bewohnern zählen. Für sie gibt es eine Spielfläche, die „Abenteuer“ und Spaß direkt vor der Haustür garantiert.  

Die Wohnungen werden im Herbst 2021 bezugsfertig sein und durch die WohnBauSoest vermietet werden. Interessenten können sich telefonisch unter 02921.392-254 oder per E-Mail unter info@wohnbausoest.de an die WBS wenden.